Erfolgreiche zweite Auflage

Bei Traumwetter und perfekten Platzbedingungen machte die European Senior Tour vom 6. bis 8. September 2013 zum zweiten Mal Station bei WINSTONgolf. Internationale Golf-Giganten wie Ian Woosnam, Barry Lane, Tim Thelen oder Gary Wolstenholme kämpften um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 400.000 Euro. Den Sieger-Check und den Pokal hielt am Ende erneut ein Überraschungsgewinner in den Händen: Der Schotte Gordon Brand Jnr. sicherte sich mit insgesamt 204 Schlägen den ersten Platz.

Neuer Platzrekord

Sein Landsmann Andrew Oldcorn stellte am Finaltag indes einen neuen Platzrekord auf dem WINSTONopen auf. Mit phänomenalen 61 Schlägen (-11) katapultierte er sich damit unerwartet an die Spitze und errang zusammen mit Franco und Russell den zweiten Platz.

Der Titelverteidiger 2012, der Australier Terry Price, konnte nicht an seinen Erfolg aus dem vergangenen Jahr anknüpfen. Am Ende des dreitägigen Turnierspektakels lag seine Platzierung nur auf Rang 51.

Die zehn Besten

Platzierung Name Nation Par Preisgeld (€)
1 Gordon Brand Jnr.
SCHOTTLAND -12 60.000
2 Angel Franco
PARAGUAY -11 30.000
2 Andrew Oldcorn
SCHOTTLAND -11 30.000
2 David J. Russel
ENGLAND -11 30.000
5 Paul Eales
ENGLAND -10 15.320
5 Philip Golding
ENGLAND -10 15.320
5 Peter Fowler
AUSTRALIEN -10 15.320
5 Steen Tinning
DÄNEMARK -10 15.320
9 Bob Cameron
ENGLAND -9 10.800
9 Tony Johnstone
SIMBABWE -9 10.800

Die Gesamtergebnisse der WINSTONgolf Senior Open 2013 können Sie sich hier ansehen.
Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.